Im Herbst 2021 findet wiederrum der Weiterbildungskurs «Energie-Optimierung mit Pinch-Analyse» statt - dieses Mal als hybride Durchführung. «Hybrid» heisst: Sie können entweder vor Ort oder online teilnehmen. (Englischer Kurs siehe hier)

Detaillierte Kursinformationen (PDF)

Lernziele: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verstehen die Grundlagen und Anwendung der Pinch-Methode und sind in der Lage, einfache und überschaubare industrielle Prozesse und Infrastrukturanlagen mit der Software PinCH 3.2 systematisch zu analysieren und optimieren.

Zielpublikum: Fachleute aus den Bereichen Energietechnik, Energieberatung sowie Verfahrens-, Umwelt- und Gebäudetechnik. Verantwortliche für Energiemanagement, Nachhaltigkeit, Produktion und Infrastruktur aus Industrieunternehmen und KMUs. Vertreter von Behörden.

Kursinhalt:

  • Halbtag 1: Grundlagen der Pinch-Methode (Mo, 13.09.2021, 08:30 - 12:00)
  • Halbtag 2: Definition von Prozessanforderung (Di, 21.09.2021, 13:00 - 17:00)
  • Halbtag 3: Optimierung von Energieversorgungssystemen (Mi, 29.09.2020, 13:00 - 17:00)
  • Halbtag 4: Pinch-Analyse für mehrere Prozesse/Betriebsfälle (Mo, 18.10.2021, 13:00 - 17:00)
  • Halbtag 5: Pinch-Analyse von Batch-Prozessen (Di, 26.10.2021, 13:00 - 17:00)
  • Halbtag 6: Integration von thermischen Energiespeichern (Mi, 03.11.2021, 13:00 - 17:00)

Anmeldung: Per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Anmeldefrist: 30.08.2021. Um im Hybrid-Unterricht eine bestmögliche Betreuung zu bieten, ist die Teilnehmerzahl beschränkt.

Daneben bietet das PinCH-Team individuelle Coachings und massgeschneiderte Firmenkurse an.

issp schema